Unge­brems­ter Anstieg von Trans­port- und Materialkosten

Mann­heim, 29.06.2021

Seit dem drit­ten Quar­tal 2020 beob­ach­ten wir einen zuneh­men­den Anstieg von Roh­stoff­kos­ten und Fracht­ra­ten. Die­se Stei­ge­run­gen sind inzwi­schen erheblich.

Die Coro­na-Pan­de­mie hat das Ver­hal­ten der Men­schen ver­än­dert. Der Rück­gang der Pas­sa­gier­zah­len im Flug­ver­kehr ver­min­dert die Fracht­ka­pa­zi­tä­ten im Luft­fracht­be­reich, denn Luft­fracht wird teil­wei­se von Pas­sa­gier­ma­schi­nen transportiert.

Durch die­se Ver­knap­pung stie­gen die Prei­se im Luft­fracht­be­reich erheb­lich. Infol­ge­des­sen kam es zu einer Aus­weich­re­ak­ti­on. Waren, die frü­her mit Flug­zeu­gen trans­por­tiert wur­den, wer­den nun mit Con­tai­nern per Schiff transportiert.

Dies führ­te zu einem reak­ti­ven Anstieg der Con­tai­ner­fracht­ra­ten, die sich seit Mit­te 2020 etwa ver­fünf­facht haben.

Tages­ak­tu­ell kön­nen die Ent­wick­lun­gen der Fracht­kos­ten-Indi­zes online ver­folgt wer­den. Mehr Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie -> hier

Wenn sie sich einen Ein­druck von den welt­wei­ten Con­tai­ner-Schiff­be­we­gun­gen ver­schaf­fen wol­len, kli­cken sie -> hier.

Die Schiffs­ha­va­rie im Suez­ka­nal im März 2021 ver­schärf­te die­se Lage noch wei­ter. An vie­len euro­päi­schen Häfen gibt es lan­ge War­te­schlan­gen an den Container-Terminals.

Zudem sind in Chi­na Con­tai­ner inzwi­schen knapp. Neue Coro­na-Aus­brü­che in wich­ti­gen chi­ne­si­schen Häfen behin­dern den Waren­trans­port zusätzlich.

Der Anstieg der Fracht­kos­ten macht sich nun auch mit­tel­bar in einem Anstieg der Roh­ma­te­ri­al­kos­ten bemerkbar.

Das erheb­li­che Kos­ten­wachs­tum ver­an­lass­te uns zur Über­ar­bei­tung zahl­rei­cher Pro­zes­se mit dem Ziel der Kos­ten­ein­spa­rung. Lei­der aber sind weder die­se Maß­nah­men noch der Ertrags­ver­lust, den wir bis­her hin­neh­men muss­ten, aus­rei­chend, um die Kos­ten­stei­ge­rung zu kompensieren.

Des­halb ist eine Preis­an­pas­sung für einen Teil unse­rer Pro­duk­te zum 19.7.2021 unum­gäng­lich. Wir tun dies, um unse­re Ware noch betriebs­wirt­schaft­lich sinn­voll anbie­ten zu können.

Wir bit­ten unse­re Geschäfts­part­ner um Ver­ständ­nis für die­se Maß­nah­me und sind sicher, dass wir auch die­se Her­aus­for­de­rung mit guter und part­ner­schaft­li­cher Zusam­men­ar­beit bewäl­ti­gen können.

Das Team von bes­comedi­cal